Rückblick auf die Aktivitäten der vergangenen Schuljahre

Rückblick auf das Schuljahr 2009/10

Sommerfest 2010

Bild


Jugend musiziert

Ergebnisse der Teilnehmer der DSR am 47. Bundeswettbwerb in Lübeck

 

Unsere Schüler haben besonders gut abgeschnitten, da sie ja in 6 Wertungen aufgetreten sind und 4 Preise einkassiert haben, was vor allem in der Kategorie Violine-Solo überhaupt keine Selbstverständlichkeit ist. Das Niveau in Deutschland war vor allem in dieser Kategorie besonders hoch. Etwas enttäuscht sind wir vom Ergebnis des Trios Ferruccio-Giulia-Luca, die unserer Meinung nach sehr gut vorbereitet waren und auch sehr gut in der Wertung gespielt haben.

 

Teilnehmer:

 

Lucrezia Rubino, Gesang, Popgesang: 3. Preis

 

Ferruccio Vignanelli Zichella, Violine;

Giulia Libertini, Cello;

Luca Oddo Klavier; Klavierkammermusik:  mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

 

Filippo Zucchiatti (DSM) Violine;

Marco Budano (DSM) Cello;

Rodolfo Focarelli (DSR); Klavier, Klavierkammermusik: mit sehr gutem Erfolg teilgenommen

 

Federico Rüdiger, Violine-Solo:  3. Preis

 

Luca Oddo, Klavier, Klavierbegleitung: 3. Preis

 

Ferruccio Vignanelli Zichella Violine-Solo  3. Preis

 

Ergebnisse im Detail als PDF


Oberstufentheater: DER TOLLSTE TAG

Bild Bild

Am Donnerstagabend fand die laut bejubelte Premiere von „Der tollste Tag“ der Theater AG der Deutschen Schule Rom unter der neuen Leitung von Herrn Gamböck statt.

Zwei Stunden wurde die Zuschauer von den enorm spielfreudigen Darstellern aufs Beste unterhalten und zum Nachdenken angeregt. Ein gelungener Theaterabend.


Gewinner des 10. Theaterfestivals !

Unsere Schülerinnen Claudia Missaglia und Nicole Schuler sind die Gewinner des 10. Theaterfestivals der Römischen Schulen in französischer Sprache vom 18.05.2010.


 

Sie waren einfachen die Besten, herzlichen Glückwunsch!


Um die Schule - für die Schule!

Liebe Schüler, liebe Sponsoren!

Folgene Beträge wurden von den DSR-Schülern beim Sponsorenlauf erlaufen:

Kindergarten:         3.515,40 Euro
Grundschule:         4.592,80 Euro
Gymnasium:          3.495,24 Euro
___________________________
insgesamt also:  11.603,44 Euro !

Viel Geld, das wir gut anlegen möchten. Momentan wird in den einzelnen Abteilungen überlegt, was davon gekauft wird, denn das Geld soll ja unseren Schülern zugute kommen.
Wir werden Euch/Sie hier informieren, sobald wir die Entscheidungen getroffen haben.
Vielen Dank unseren Läufern und Sponsoren!!!

 


Frühlingsball - Tanz in den Mai

 


Die Sieger des Kreativwettbewerbs stehen fest

Platz 1: Olivia Pavoni
sieger  sieger
Platz 2: Aurora Fracasso und Elisa Guidotti
sieger    sieg

Platz 3: Fr. Jäger und Julia Osterland
sieger   sieg
Platz 4: Fr. Görtz und Franziska Jäger
Platz 5: Rachele Botticelli und Sarah Osterland

Gewinner des Internet-Votings
(.. nach Ablauf des Abgabetermins, nur in digitaler Form eingereicht)
Platz 1: Giulia Vando
Platz 2: Federico Lentini
Platz 3: Pietro Mariani

WIR GRATULIEREN ALLEN, UND BEDANKEN UNS BEI ALLEN DENJENIGEN DIE UNS IHRE WERKE EINGEREICHT HABEN. DIE SMV


"Schüler für Schüler"

m Sinne des gegenseitigen Helfens und des Bildens einer Gemeinschaft der Schüler der Deutschen Schule Rom haben die Schulsprecher eine Liste der Oberstufenschüler erstellt, welche bereit wären jüngeren Schülern der DSR Nachhilfeunterricht zu geben.
Preise und Uhrzeiten bzw. Tage müssen individuell mit den Schülern abgestimmt werden.

Wir hoffen auf eine Optimierung der Zusammenarbeit der Schüler und auf einen positiven Ausgang unseren Projektes.
Die Schulsprecher
Liste der Angebote zum Download

Impressionen des Sponsorenlaufs

Bild Bild

Bild

 

Bild

Bild

Bild 

Sponsorenlauf - Auswertung

Es ist nicht immer leicht, Neues zu akzeptieren, sich die Mühe zu machen, Dinge von der positiven Seite zu durchdenken und dann, selbst bei Skepsis, mitzuziehen. In erster Linie dient unser Sponsorenlauf dem guten und gemeinsamen Ziel, das Schulleben und die Schule für unsere Schüler abwechslungsreicher und schöner zu gestalten.

Danke an alle Eltern, die sich dieser Idee angeschlossen und uns hilfreich unterstützt haben. Danke auch für die mit Verbesserungsvorschlägen verbundene Kritik.

Die Motivation unter unseren Kindergartenkindern und Grundschülern war definitiv hoch und ebenso die Aufregung. Die für den Sponsorenlauf erstandenen T-Shirts werden wir künftig bei Ausflügen und anderen Schulveranstaltungen tragen.

Der Sponsorenlauf war mit Sicherheit ein schönes und aufregendes Erlebnis für unsere Schüler.

Danke an den Elternbeirat für die Organisation unseres Fitness-Buffets.


Hier nun unsere Auswertung:

Für die Auswertung wurde ein Läuferquotient zu Grunde gelegt, der sich wie folgt zusammensetzt:

Gesamtkilometer der Klasse: Anzahl der Läufer

 

Klasse

Läuferquotient

 

Klasse

Läuferquotient

GFK

4,0 km

 

5a

5,4 km

1a

4,7 km

 

5b

5,8 km

1b

4,8 km

 

5c

5,3km

1c

5,25 km

 

6a

4,8 km

2a

5,3 km

 

6b

5,75 km

2b

5,2 km

 

6c

5,5 km

3a

5,9 km

 

7a

6,45 km

3b

6,0km

 

7b

7,2 km

3c

5,8 km

 

7c

6,7 km

4a

6,4 km

 

8a

6,7 km

4b

6,9 km

 

8b

8,9 km

4c

5,8 km

 

8c

8,0 km

11 Sp Cap

8,0 km

 

12 Sp Cap

6,5 km

11 Sp dPret

8,2 km

 

12 Sp dPret

8,3 km

11 Sp Tass

6,2 km

 

12 Sp Tass

9,5 km

 

 

Die Kinder unseres Kindergartens liefen insgesamt 2652 Runden. Das entspricht einer Strecke von 371,3 km.

Die Schüler unserer Grundschule liefen insgesamt eine Strecke von 1255 km.

Die Schüler des Gymnasiums (ohne die 10.Klassen) liefen 1555 km, die Erwachsenen 120 km.

Das wiederum entspricht einer Gesamtstrecke von 3301,3km.

 

Auswertung:

Die Schüler erhalten ihre Sponsorenkarten mit den eingetragenen Runden zurück, um damit bei ihren Sponsoren das erlaufene Geld abzuholen.

Sie geben anschließend die Sponsorengelder in einem verschlossenen Briefumschlag bis zum 16.4. 2010  bei ihrem Klassenlehrer ab.

Danach wird anhand der Wunschliste der Schüler entschieden, wie die Gelder genutzt werden können. Darüber werden wir Sie auf unserer Homepage informieren.

 

Organisationsteam Sponsorenlauf



Besuch Horst Teltschik an der DS Rom

Bild

Der ehemalige Kanzlerberater, Vize-Kanzleramtschef und langjährige Leiter der Münchener Sicherheitskonferenz Dr. Horst Teltschik besuchte auf Vermittlung der Konrad-Adenauer-Stiftung am 23. März die Deutsche Schule Rom, um mit Schülern der Oberstufe über aktuelle Herausforderungen der internationalen Sicherheitspolitik zu diskutieren.


In einem spannenden Impulsreferat erläuterte Herr Teltschik zunächst die Entwicklung vom bipolaren Weltsystem der Ost-West Konfrontation über die friedliche Überwindung der deutschen Teilung und der Auflösung der Sowjetunion zu einer immer komplexer werdenden multipolaren Welt und diskutierte anschließend mit den Teilnehmern der Veranstaltung über Fragen der Krisen- und Konfliktbewältigung in den internationalen Beziehungen. Besonderes Augenmerk richteten die Schüler in ihren Fragen und Redebeiträgen auf die transatlantischen Beziehungen im Rahmen der NATO, welche aus Sicht des Referenten nach wie vor als Stabilitätsanker für Frieden und Sicherheit und als Garant amerikanischer Präsenz in Europa relevant ist.


Mit Bezug auf den von der Allianz bereits vollzogenen Strategiewandel vom reinen Verteidigungspakt zur global agierenden Interventionsmacht zeigen sich allerdings, aktuell am Afghanistan-Konflikt gut ablesbar, auch die Grenzen der Handlungsfähigkeit des Bündnisses. Die Europäische Union werde wohl trotz des Ausbaus einer europäischen Sicherheits- und Verteidigungsinitiative und der Ratifizierung des Lissabonvertrags in der nahen Zukunft kaum in der Lage sein, als sicherheitspolitisch relevanter Akteur in der Krisen- und Konfliktbewältigung die NATO vollständig ablösen zu können.

In einer abschließenden Projektion auf zukünftige Bedrohungsszenarien für den Weltfrieden im 21. Jahrhundert verwies Herr Teltschik auf die Bedeutung von Visionen für eine neue und gerechtere Weltordnung. Diese Visionen müssen von verantwortungsbewussten Menschen in der Politik aufgegriffen und angegangen werden. Um globale Probleme lösen zu können, greife ein rein auf kurzfristiges Konfliktmanagement beruhendes Politikverständnis zu kurz. Es genüge nicht allein sich Ziele zu setzen, man müsse auch den Mut zu Visionen in der Politik haben.

Dieses Schlussstatement kann auch als Auftrag an die junge Generation verstanden werden, sich auf den Weg zu machen und Visionen für eine nachhaltige und zukunftsfähige Globalisierung zu wagen und umzusetzen. 

Textbeitrag Werner Dawid



Ergebnisse Jugend musiziert

Wir sind sehr erfolgreich von Mailand zurückgekehrt: 5 Wertungen mit insgesamt 7 Schülern (die Hälfte der Teilnehmer aus Rom) sind zum Bundeswettbewerb weitergeleitet worden!

Wir freuen uns alle über die tollen Ergebnisse.

 



Kammerkonzert 2010

Am Freitag, 12. März 2010,  fand das 1. Kammerkonzer 2010 um 19.30 Uhr in der Aula der Deutschen Schule Rom statt.
Ausführende: Teilnehmer am Landeswettbewerb “Jugend musiziert”, Vororchester, Orchester, Big Band, Chöre der DSR


Projekttage der Grundschule

In diesen Tagen konnten die Grundschüler die Projekte wählen, die sie in der Projektwoche vom 9. bis zum 12. März am liebsten besuchen wollten.

Folgende Themen standen zur Auswahl:

 

Nummer

Projekt

Betreuer

1

Formen und Gestalten –

formen und gestalten

Frau Böcking

2

Der Regenwald

Frau Struber

3

Auf den Spuren der alten Römer

Frau Leicht

Frau Peters

4

Fiabe e racconti

Frau Terranova

5

Die rasenden Reporter

Frau Kahrau

6

Nadel, Faden, Stoff und Schnur

Frau Holzmann

7

Afrika

Frau di Mauro

8

Aus alt mach neu

Frau Stankovych

9

Europa

Frau Weinzierl

Frau Hänsel

10

Libri, fumetti e cartoni animati

Frau Durante

Katalin Kahrau



Konzentration beim Abitur 2010

Vom Dienstag den 16. 2. bis Samstag den 20.2. fand das Abitur 2010 in der Aula der Deutschen Schule Rom statt.
Die nachfolgenden Bilder spiegeln die konzentrierte und ruhige Stimmung der Abiturtage wieder.

 abi2 

Benefizkonzert für Haiti

Mozarts Requiem (KV 626 )wurde am 18 Jänner um 20.00 Uhr in der Kirche Santa Mariain Aracoeli unter der musikalischen Leitung von Martin Weber  erneut aufgeführt.

Die großzügigen Spenden werden zu Gunsten des Erdbebens in Haiti verwendet


Hurra Hurra der Karneval ist da!

Am Montag, den 15. Februar 2010 verwandelte sich der Kindergarten in den Zi-Za Zauberwald.

 

 


Auch in der Grundschule feierten wir den ersten Schultag nach den Ferien mit einem Karnevalsfest.


Im Gymnasium durchreisten die Schüler und Schülerinnen die Welt. Das Motto des Karnevals war "Die Kulturen unserer Erde". und wurde traditionsgemäß von den Schülern und Schülerinnen des 11. Jahrgangs organisiert



Spendensammeln für Haiti in der Deutschen Schule Rom

Die Schulsprecher der DSR haben sich mit dem Einverständis der Schulleitung dazu entschlossen, durch eine Sammelaktion einen Beitrag zu dem Wiederaufbau des Lebens in Haiti zu geben.Wir bedanken uns  bei allen Schüler und Eltern, die einen Beitrag geben haben.DIe Spenden von 820€ wurden am 8.2. 2010 an das Croce Rossa Italiana überwiesen.


Die Schulsprecher

 


Internationaler Gedenktag 2010 am 27. Januar

 

Anlässlich des Internationalen Gedenktages 2010 (27. Januar) haben einige Schüler des 12. Jahrganges, die mit der "Comune di Roma" eine Fahrt des Gedenkens nach Auschwitz-Birkenau unternommen haben, in Zusammenarbeit mit Schülern des "Liceo Classico Virglio" und den Schulsprechern der Deutschen Schule Rom eine Veranstaltung organisiert.
Diese fand am 26. Januar 2010 in der Aula statt und sprach die Jahrgänge 10, 11 und 12 an.
Nach einer anfänglichen Einleitung der Schüler übernahmen die Professoren Osti und Klinkhammer, die Experten der "Erinnerungskulturen" in Italien und Deutschland sind. Anschließend gab es einen spannenden Meinungsaustausch zwischen allen Teilnehmern.Dieses Jahr gab auch die Möglichkeit  mit einigen Schüler der "Scuola Ebraica di Roma", der "Scuola Polacca di Roma" und des "Liceo Classico Virgilio" , die als Gäste in der Deutschen Schule Rom eingeladen waren, zu diskutieren .
Die Daueraustellung, die die Schüler, die an diesem Gedenkprojekt teilgenommen haben entworfen haben, ist weiterhin zu besichtigen.

 

Tashi Walde, Anja Palm, Niccolò Ciarlini, Erica Lorenzoni, Hans Peter Erasmus
Text: SMV

Jugend Musiziert

 

Wettbewerb für das instrumentale und vokale Musizieren der Jugend unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten
Regionalwettbewerb 22.-24. Januar an der Deutschen Schule Rom

Landeswettbewerb 18.-24. März an der Deutschen Schule Mailand
Bundeswettbewerb 21.-29 Mai  in Lübeck

Adventskalender und Weihnachtstag im Gymnasium

Die Schulsprecher organisierten einen Adventskalender, der täglich eine Klasse von dem 5. bis 10. Jahrgang mit Keksen, Schokolade und mit Lichterketten und Lametta geschückten Räumen überraschte. Außerdem fand am 22 Dezember, dem letzen Schultag, die zweite Ausgabe des Motto-Days statt. Das Thema lautete "Weihnachten" und brachte Ferien- und Weihnachtstimmung in die Schule.
Schulsprecher
Weihnachtlicher Besuch in den Klassen
Wir bedanken uns bei Schülern und Lehrern für die zahlreiche Teilnahme, und wünschen allen einen guten und erfolgreichen Start in das Jahr 2010. Die SMV
Text: SMV


DFU- Tag 2010

am Mittwoch den 13.01. 2010

Programm
 
Ø    14:30 - 15:00  Allgemeine Einführung, Vorstellung von durchgeführten DFU-Einheiten
Ø    15:00 - 15:30  Erwartungen, Ziele, Probleme DFU an der DSR, Auswertung der Fragebögen
                              und anschließende Diskussion
Ø    15:45 - 16:45: Zweierteams D-Lehrer/Fachlehrer: DFU-gerechte Korrektur von schriftlichen
                              Arbeiten und ihre Gewichtung bei der Notengebung bzw. Vorbereitung
                              einer konkreten DFU-Stunde
Ø    16:45 - 17:00  Bericht der Gruppen, Diskussion


Arbeitsgruppe Schule und Beruf

am Mittwoch dem 13.01. um 19.30 im Raum 206 fand das dritte Treffen der
Arbeitsgruppe "Schule und Beruf" in diesem Schuljahr an der Deutschen Schule Rom
statt.

Mozart Requiem

Mozarts Requiem (KV 626) wurde am 10 Jänner um 20.00 Uhr in der Kirche Santa Maria dell' Anima  unter der musikalischen Leitung von Martin Weber aufgeführt.

 

Chor und Orchester der Deutschen Schule Rom

Sopran: Isa Katarina Gerike

Alt: Threresa Kronthaler

Tenor: Daniele Santucci

Bass Albert Dohmen


Es weihnachtet in der Grundschule

Am 14.12. 2009 fand bei Kerzenschein das 3. Adventssingen statt. In den letzten Wochen hatten sich jeden Montag in der 2. Stunde die Schüler unter Leitung von Frau Weinzierl zu einem gemütlichen Adventssingen getroffen. Dafür hatte jede Klasse jeweils einen Beitrag in Form von Gedichten, Geschichten oder Liedern in deutscher und teilweise auch in italienischer Sprache vorbereitet.

Unser Italienischlehrer, Herr Atanasio, hat der Grundschule einen Weihnachtsbaum gespendet und mit den Klassen beschmückt.

Am 4. Dezember stiefelte der Nikolaus durch alle Klassen und brachte Geschenke.
Die Düfte aus unserer Küche ließen erahnen, dass alle Klassen auch mit kulinarischen Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt waren.

Höhepunkt war unsere Weihnachtsfeier am 18. Dezember . Dazu waren auch alle Eltern herzlich eingeladen

Die Feier fand am Freitag, den 18.12.2009, von 11.40 Uhr bis ca. 13.30 Uhr

in der  Aula statt.

Die Kinder der Grundschule präsentierten dabei Lieder und Gedichte,

Tänze und kleine Geschichten zur Weihnachtszeit.

Ökumenischer Schulgottesdienst

Herzliche Einladung an alle zum oekumenischen Schulgottesdienst vor Weihnachten in der Kirche S. Maria dell´ Anima (via Santa Maria dell´ Anima 84/ Piazza Navona) Montag, 21. 12. 2009, 19.30 Uhr. Der Gottesdienst wird gemeinsam von Schülerinnen, Schülern, der Schulband und von Lehrern gestaltet.

 


Theatergruppe TeatroZeta

 

Die Theatergruppe TeatroZeta (http://www.teatrozeta.it/) will wieder neu anfangen und ihr Theater in L’Aquila wieder aufbauen, nachdem das Erdbeben im April sowohl ihr Theater als auch alle Requisiten vollkommen zerstört hat. Viele sind schon weggezogen, da sie dort keine Lebensgrundlage mehr für sich sehen.

Anläßlich des 20. Jahrestages des Mauerfalls zwischen Ost- und Westdeutschland führten sie ihrTheaterstück „Muro contro Muro“, am  Mittwoch, dem 18.11.2009 um 20 Uhr in der Aula Magna der Deutschen Schule Rom  auf.
 
Sie haben es in Anlehnung an das neu erschienene Buch „1989“ (edizioni Orecchioacerbo) selbst geschrieben und waren bereits am Goethe-Institut damit sehr erfolgreich.  
 Im Anschluss an die Aufführung überreichte die Klasse 6b (beste Klassenaktivität beim diesjährigen Martinsfest) eine Spende aus den Erlösen des Fests.


Mauerfall:

Impressionen eines Projekts der Fachschaft Geschichte

Am Montag wurde auch an der Deutsche Schule Rom der Ereignisse vor 20 Jahren gedacht.

Die Fachschaft Geschichte bereitete ein Schülerprojekt vor und begleitete es während des gesamten Aktionstages.

So wurden Mauersteine, die uns die Deutsche Botschaft freundlicherweise zur Verfügung stellte, im Foyer aufgebaut. Die Wände der Mauer dienten diesen Schülergruppen als Ausstellungsfläche für das in der deutschen Geschichte schicksalhafte Datum des 9.November.

In kleinen Präsentationen wurden das Kriegsende bzw. die Ausrufung der Republik am 9.11.1918, der Hitlerputschversuch am 9.11.1923, die Reichspogromnacht von 9.11. 1938 sowie der Mauerfall 1989 thematisiert.

Die Ausstellung ist von Schülern an Schüler gerichtet und soll auch vermitteln, weshalb Deutschland nicht am 9.11. die Wiedervereinigung feiern kann.


Im Rahmen der Erinnerungswochen wird dann die Theatergruppe Compagnia Teatrale de L`Aquila ihr Stück an der DSR aufführen.

 

Martinsfest

Am 07. 11. 2009  fand bei strahlend schönem Wetter das traditionelle Martinsfest statt.
Demnächst können Sie hier einige stimmmungsvolle Impressionen finden
Alle Einkünfte, die auf dem Fest erzielt wurden, sind für karitative Zwecke. Der Ausschuss, der das Fest organisiert, hat dieses Jahr eine Theatergruppe aus L´Aquila als Hauptempfänger ausgewählt: die „Compagnia Teatrale de L`Aquila“. Wir alle haben noch die schrecklichen Bilder aus dem Frühjahr vor Augen; so gab es für den Ausschuss auch kein langes Überlegen. Daneben werden auch dieses Jahr die Institutionen "Peter Pan" sowie "Ali di Scorta" Spenden aus dem Erlös erhalten.

Volontariato - Schulsprecher ‘08/09

Broschüre
Die Schulsprecher ‘08/09 haben für euch eine Broschüre zusammengestellt:
Mit dieser Broschüre möchten wir unsere Schüler anspornen, freiwilligen und sozialen Dienst als
ehrenamtliches, solidarisches Handeln zu leisten. Zur Verfügung stehen Organisationen, die für eine
kostenlose Ausbildung der Freiwilligen und deren Koordination und regelmäßige Tätigkeit sorgen.

Die Schulsprecher ’08/09:
Roberto Bascone, Federico Lentini,
Pietro Mariani, Daniel Steinfeld, Assia Vignanelli

 

 

Schuljahr 2008/8

 

Sommerfest

05.06.2009

 

*** 

Metamorphosen

18. Juni 20.00 Uhr

Aula der DSR
 

*** 

Kinowoche an der Deutschen Schule Rom

11.5  - 15. 5

*** 

Die Deutsche Schule Rom gedenkt der Opfer in den Abruzzen und organisierte in diesem Zusammenhang am 9. April eine Spendenaktion. Schüler, Lehrer, Angestellte und Eltern brachten Hilfsgüter in die Schule, die mit Kleintransportern in die Krisengebiete gebracht wurden.

Aus den Spenden für den Besuch der beiden Theaterabende wurden von der Theater AG spontan weitere 200 Euro für den Lebensmitteltransport zur Verfügung gestellt.

*** 

Benefiz-Jazz-Konzert in der Aula am 21. Mai 2009

***
Dam 
Klasse 6a/Projekt: 
Wir schreiben Texte zu einem Photo 

Das Ziel des Projekts war (Angabe des Arbeitsblatts)

"Du sollst zu einem von dir ausgesuchten Photo eines unbekannten Menschen etwas über sein Leben schreiben. Dazu musst du dich in diese Person hineinversetzen und dir vorstellen, wie dieser Mensch denken und fühlen könnte, was er vielleicht erlebt haben könnte und was er sich wünscht, wovor er sich fürchtet usw. Die Text muss sich am Ende so anhören, als würde die Person auf dem Photo uns etwas über sich und ihr Leben erzählen."

Schülertexte (Auf den Text unter dem Bild klicken!)geschrieben von Schülern der 6a, unter der Leitung von Gerrit Krüger
Alle Geschichten mit Bildern dazu wurden im Februar/März 2009 einige Wochen lang in der Pausenhalle ausgestellt.



*** 

Das Patenprogramm


Ab dem nächsten Schuljahr wird es eine Neuerung an der DSR geben: ein „Paten-Programm“. Jedes Jahr kommen, zu Beginn oder während des Schuljahres, immer wieder neue SchülerInnen zu uns. An wen können sich diese Schüler bei Fragen oder Problemen wenden? Wie kommen sie möglichst schnell in Kontakt zu anderen Schülern?

Um diesen neuen Schülern den Einstieg zu erleichtern, soll ab dem nächsten Schuljahr eine Gruppe von „alten“ Schülern bereitstehen, aus der jeder Neuankömmling einen „Paten“ zugewiesen bekommt, mit dem er auch schon vor Beginn seines Aufenthaltes an der DSR in Kontakt treten kann. Bei seiner Ankunft an der Schule wird er dann in den ersten Tagen von seinem Paten ein wenig „unter die Fittiche“ genommen. Gemeinsam mit allen Neuankömmlingen und Paten soll z.B. die Schule erkundet werden, ein Bummel in der Stadt oder ein Besuch im Kino unternommen werden.

Frau Wagner, die dieses Projekt betreut, wird in den nächsten Wochen auf die Schüler zugehen, um viele Paten zu gewinnen. Diese werden ihr Engagement im Zeugnis und/oder durch ein Zertifikat der Schule dokumentiert bekommen. Wir zählen auf unsere Schüler und hoffen auf ein gutes Gelingen!


der Oberstufe (Kl. 10-13) an der Deutschen Schule Rom, unter der Leitung von Gerrit Krüger, führte in diesem Jahr auf:

Bertolt Brecht
Der gute Mensch von Sezuan


Dank der großzügigen Spenden unserer Zuschauer konnten wir - die Theatergruppe der DSR - nach der Aufführung des Brecht-Stückes "Der gute Mensch von Sezuan" insgesamt folgende Summen an die Erdbebenopfer in den Abruzzen spenden:
200,-- Euro Soforthilfe in Form von Lebensmitteln im DSR-Transport
500,-- Euro Spende auf das Konto der Deutschen Botschaft in Rom für die Hilfe für das zerstörte Onna
200,-- auf das Spendenkonto der Zeitungen Centro/Repubblica/Espresso für eine direkte Hilfe vor Ort
Wir danken allen Zuschauern für diese Hilfsbereitschaft und wir hoffen, damit den Menschen im Erdbebengebiet ein wenig Erleichterung in ihrer schweren Lage verschafft zu haben!
Sabine und Gerrit Krüger
im Namen der gesamten Theatergruppe der Oberstufe.

Wir danken allen Helfern, auch den netten Schülern, die mitgeholfen haben, die Aula aufzuräumen.
Und natürlich nochmals unseren Ehemaligen: Mattia Molica, Michele Iafrancesco und Edoardo Purgatori!
Außerdem unserem treuen und sehr, sehr aufmerksamen Publikum, das sich nicht gescheut hat, 3 Stunden in der warmen Aula unserem Spiel zuzusehen.


Gerrit und Sabine Krüger

 ***
Gedenkecke für die Opfer des Attentats in Winnenden und Waiblingen am 11. März 2009/
monumento commemorativo
Unsere Schüler der 11. Jahrgangsstufe gestalteten spontan mit Herrn Jäger eine „Gedenkstätte“
im Foyer der Schule. In einer Minute der Stille gedachten Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der
Opfer und der Hinterbliebenen.
In einem eigenen Kondolenzbuch konnten die Schüler aller Jahrgänge ihre persönliche Betroffenheit zum Ausdruck bringen.
I nostri alunni della 11a classe hanno creato spontaneamente un "monumento commemorativo"
nel foyer della scuola con il Signor Jäger. Con un minuto di silenzio gli alunni, gli insegnanti
ed i collaboratori  hanno commemorato le vittime ed i sopravvissuti.
*** 
Letzte Konzertereignisse der DSR:

Die Johannespassion/ Passione secondo Giovanni (Bach)
(Sopran: Maria Chiara Pavone, Alt: Christine Streubühr, Tenor: Carlo Putelli, Bass: Mauro Utzeri, Bass:Torsten Roeder)
mit dem Chor und Orchester der Deutschen Schule Rom
unter der Leitung  von Martin Weber fand am

28. März, 2009 um 20.00 Uhr

in der Chiesa Evangelica Luterana

und am 15.März 2009 um 19.00 Uhr

in der Chiesa S. Apollinare statt

Am Montag 16.03.2009 fand um 20.00 Uhr in der Aula der DSR ein KAMMERKONZERT statt. Das Programm des Konzertes können Sie hier finden

*** 

Die Sieger des diesjährigen schulinternen LESEWETTBEWERBS an der Deutschen Schule Rom sind

Italienische Schüler: 

1. Preis:

Benedetta de Angelis aus der 6c 

2. Preis :

Prisca Corio Flores aus der 6a 

3. Preis:

Emilia Fulchignoni aus der 6b 

Deutsche/ bilinguale Schüler: 

1. Preis:

Franziska Vauck aus der 6a 

2. Preis:

Kim Baldering aus der 6b 

3. Preis:

Niklas Schmidinger aus der 6c 


Bei der Endausscheidung  des LESEWETTBEWERBS  in Mailand hat
Franziska Vauck
aus der 6a
den 2. Preis gewonnen.

*** 

GRUNDSCHULE: Karneval 2009  

Auch dieses Jahr hatten die Jecken die Grundschule der DSR fest im Griff. Fantasievoll kostümiert und maskiert kamen die meisten Grundschüler am Faschingsdienstag in die Schule. Das närrische Treiben begann dann für jede Klasse in der 3. und 4. Stunde im eigenen Raum.

*** 

Die SMV stellt ihr Programm nun auch ONLINE vor/ La SMV presenta il suo programma ONLINE


Wir wollen unser Versprechen halten, das Schulleben so weit
wie möglich zu verbessern, insbesondere möchten wir mit unserem Projekt das Leitbild der
Schule ins Bewusstsein der Schüler zu rücken.
Momentan sind wir dabei, ein Handbuch mit bis zu 10 Vorschlägen für freiwillige soziale
Arbeit in Rom anzufertigen, das an alle Schüler verteilt wird. Dies, weil wir der Meinung sind,
dass das soziale Engagement eine sehr ehrenvolle und wichtige Beschäftigung ist, die wir
fördern wollen.
In diesem Frühjahr wird außerdem die „Kinowoche“ stattfinden, eine für alle Schüler offene
Veranstaltung, während der jeden Tag ein Film zu verschiedensten Thematiken projiziert wird
und im Anschluss die Möglichkeit besteht, mit dem Regisseur darüber zu diskutieren.
Für alle Ideen und Vorschläge sind wir immer gern offen und bereit, Ihnen zuzuhören, mit dem
Ziel, unsere Schule weiter zu verbessern.  
 
Mit Dank und freundlichen Grüßen, 
Assia Vignanelli, Roberto Bascone, Federico Lentini, Pietro Mariani, Daniel Steinfeld
Schulsprecher

 

***  


Die WAHLPLICHFÄCHER stellen sich vor Im Rahmen einer kleinen Veranstaltung für alle 8., 9. und 10 Klassen der DSR, präsentierten sich am Freitag den 30.1. in der 4. und 5. Stunde alle Wahlpflichfächer in der Aula.Bereits am Vorabend (29.1.2009 um 18.00 Uhr)  konnte man im "Le Théâtre Français de Rome"  eine Aufführung des Wpf "Théâtre Français" genießen.
(Über das Théâtre Français: http://www.theatrefrancais.it/)

 


*** 
"GIORNATA DELLA MEMORIA"
„Viaggio nella Memoria“ – Eine Reise nach Auschwitz 
 
Auch dieses Schuljahr organisierte die Stadt Rom ein Reise für Schüler der römischen Gymnasien nach Auschwitz gemeinsam mit vier Zeitzeugen und dem Bürgermeister von Rom. 
Am 9. November 2008 flog die gesamte Gruppe von gut 400 Schülern und Lehrern nach Krakau und besichtigte noch am selben Tag das ehemalige jüdische Ghetto der Stadt. Professor Pezzetti erzählte uns ausführlich von der tragischen Lage des Lebens im Ghetto, vom Elend, von Krankheiten und der ständigen Angst, den die Menschen dort während der Nazi-Zeit ausgesetzt waren. 
Am folgenden Tag besichtigten wir die Konzentrationslager Birkenau und Auschwitz I. Auf dem Weg zum Lager Birkenau sieht man noch heute die Schienen, auf denen die Gefangenen unter unmenschlichen Bedingungen ins Lager gebracht wurden. Dort erzählten uns die jüdischen Zeitzeugen Tatjana und Andra Bucci, Shlomo Venezia und Samuele Modiano von ihren schrecklichen Erlebnissen der Deportation bis von Fiume, Saloniki und Rhodos und ihren letzten Momenten mit ihrer Familie. Im Lager konnten wir uns die Baracken besichtigen und uns annähernd vorstellen, wie furchtbar und unmenschlich die Bedingungen damals gewesen sind. Die Erzählungen der Zeitzeugen rührten uns alle und brachten viele Schüler und Lehrer zum Weinen, doch übermittelten sie uns stets einen Schimmer Hoffung. Gemeinsam mit der jüdischen Gemeinde und dem Bürgermeister Roms fand eine Gedenkfeier in Birkenau statt. 
In Auschwitz I fanden wir außer den Gaskammern und Krematorien Häuser vor, in denen sich heute ein Museum befindet. Wir sahen Räume voller Koffer, Haare oder Prothesen. Die Erinnerung, dass diese Gegenstände einst Menschen gehörten, die ohne Grund sterben mussten, verstärkte unser Entsetzen und unser Schrecken über dieses unbegreifliche, schreckliche Ereignis. Bei der Besichtigung der Räume, in denen Menschen gefoltert wurden oder von zwei Quadratmeter großen Räumen, in denen Häftlinge stehen mussten bis ihnen ihre letzte Kraft entwich, stand uns das Entsetzen ins Gesicht geschrieben. Abends hatten wir noch die Gelegenheit den Zeitzeugen persönlich Fragen zu stellen, um dadurch unsere Gedanken und Eindrücke zu ordnen. Am 11. November flogen wir nach einer Besichtigung der schönen Stadt Krakau und einem Treffen mit dem dortigen Bischof zurück nach Rom. 
Am 23. Januar 2009 veranstalteten wir Schüler der DSR, die an dieser Reise teilgenommen haben, eine „Giornata della Memoria“ an unserer Schule, wohin wir Samuele Modiano und die Sinti-Schwestern Gertrud Roche und Elisabeth Krawcyk aus Deutschland als Überlebende von Auschwitz-Birkenau einluden um den Schülern unserer Schule von ihren Erlebnissen der Nazi-Zeit zu berichten. Hiermit versuchten wir den Schülern die Bedeutung der Erinnerung zu vermitteln und gaben ihnen die Möglichkeit persönliche Schicksalsschläge zu erfahren.  
Unser Dank gilt an dieser Stelle Herrn Jäger, Frau Prof. Buccioli, Herrn Prof. Pezzetti, der Stadt Rom und vor allem den Zeitzeugen.
Text: Pasquale Scarpone, Carla de Virgilio

 

 

  ***  

AUSTAUSCH  LEIPZIG/ Visita degli alunni ospiti di Lipsia Vom  21.01. - 30.01.2009  hatte die  DSR Besuch von Austausch-Schülern aus Leipzig. Im Rahmen dieses Austausches begleiteten einige Schüler der 9. Klassen ihre Austauschpartner nicht nur zu den wichtigsten Sehenswürdikeiten Roms, sondern auch nach Ostia Antika und vermittelten diesen einen Einblick in das römische Schulleben aber auch in ihren Tagesablauf.


Die Schüler und Schülerinnen



***

JUGEND MUSIZIERT 2009

Regionalwettbewerb 2009 an der Deutschen Schule Rom

Das Wertungsspielprogramm fand vom 22.1.2009  bis Sonntag 24.1.2009, in der Aula der DSR statt.
Das genaue Programm kann als Exel Tablle under diesem Link abgerufen werden:

Regio-Wettbewerb.xls

 

Das PREISVERLEIHUNGSKONZERT/CONCERTO DI PREMIAZIONE fand am Montag den  26.01.2009 um 20.00 Uhr/lunedi 26.01.2009 ore 20.00 in der Aula statt. hier finden Sie  die wichtigsten Details zum Programm und zu den Ergebnissen:
Wer sich für genauere Informationen, etwa über die Hintergründe und die Geschichte dieser  Veranstaltung interessiert kann diese  über den LInk zu Jugend musiziert abrufen


*** 

ADVENTSINGEN IN DER GRUNDSCHULE Schon eine kleine Tradition ist mittlerweile unser in der Adventszeit stattfindendes Adventssingen im Eingangsbereich der Grundschule. Zu Wochenbeginn treffen sich dazu zum Beispiel die Kinder aller a-Klassen und gestalten eine kleine Adventsfeier.  


***

SPORTFEST

der Klassen 5 – 8 am 17. und 18.12.2008

Mittlerweile ist  das Sportfest der Klassen 5 – 8 kurz vor Weihnachten schon Tradition. Bei diesem Sportfest geht es auch um gute Leistungen jedes einzelnen, aber die Wertung erfolgt als Klassenwertung. Mit seiner Leistung ist also jeder SchülerIn  am Klassenergebnis beteiligt:


barren
Stationen des Geschicklichkeitsparcours

 

***  

STUDIEN UND BERUFSBERATUNG (Leitung Mathias Bleek)   Studien- und Berufsberatung 2008


Die Studien- und Berufsberatung der Deutschen Schule Rom wurde in diesem Schuljahr in drei Teile geteilt, die alle zwischen Mitte November und Anfang Dezember stattfinden konnten: Das Berufsforum am 14.11., die Studien- und Berufsberatung durch einen Berater der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg sowie das Studienforum am 04.12.08.  


***  

Deutsche Schule Rom   |   Via Aurelia Antica 397-403   |    I-00165 Roma   |   Telefon +39 06 6638776   |   Telefax +39 06 6630632   |   dsr@dsrom.de